Morning News

Auf Basis aktueller Meldungen und Daten erstellen die Händler der LLB Österreich die täglichen Morning News, die eine prägnante und pointierte Zusammenfassung der wichtigsten makroökonomischen Ereignisse darstellen.

Morning News vom 18.09.2019

Die Aktienmärkte standen zuletzt im Zeichen der Beruhigung. Einerseits legten sich die Spannungen in der Ölbranche, da Saudi-Arabien wohl schon zu Monatsende wieder die Förderkapazität auf das Vor-Angriffsniveau herstellen kann. Andererseits gibt es aus der Handelskrieg-Ecke wenig Neues und vor allem nichts Negatives zu vermelden. An den Devisenmärkten ist ebenso wenig Bewegung auszumachen. Ob es die Ruhe vor dem Sturm ist, wird sich bald weisen.

Weiterlesen

Morning News vom 17.09.2019

Es kam, wie es kommen musste: Nach den Drohnenanschlägen auf eine Öl-Raffinerie in Saudi-Arabien glitten die Börsen zu Wochenbeginn in eine erneute "Hände-weg"-Stimmung. Die Lage bleibt angespannt, in mehrfacher Hinsicht. So scheint unter anderem Boris Johnson bei Kommissionschef Juncker abgeblitzt zu sein. Überraschung ist das wohl keine.

Weiterlesen

Morning News vom 16.09.2019

Nach dem Angriff auf die Saudis ist der Ölpreis außer Kontrolle. Zuletzt verteuerte sich ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent um 6,60 Dollar bzw. um knapp elf Prozent auf 66,82 Dollar – und damit auf den höchsten Stand seit Mitte Juli. Die Märkte werden diese Woche auch ungeachtet dessen nicht zur Ruhe kommen, folgende Happenings stehen an: Der Besuch des britischen Premierministers in Brüssel samt morgen folgender Entscheidung durch den Supreme Court zu der von ihm verordneten Parlamentspause; und am Mittwoch könnte die amerikanische Notenbank Fed möglicherweise die nächste Zinssenkung verkünden.

Weiterlesen

Morning News vom 13.09.2019

Bei der vorletzten von Mario Draghi geleiteten Sitzung des EZB-Rats hat der "big boss" die Strafzinsen für Banken angehoben und die umstrittenen Anleihekäufe wieder aufgenommen. Es ist davon auszugehen, dass für die nächsten zwei Jahre die Käufe munter weitergehen. Am langen Ende macht sich also mehrheitlich eine risikofreudigere Stimmung breit. Die Frage ist nur, wohin das alles führt:

Weiterlesen

Morning News vom 12.09.2019

Der EZB-Rat dürfte auf seiner heutigen Zinssitzung die bereits sehr offenen Geldschleusen noch weiter öffnen. Erwartet wird ein ganzes Bündel an Schritten zur Stützung der Konjunktur. "Supermario" will seine Regentschaft offenbar mit einem Feuerwerk beenden. Die globalen Finanzmärkte präsentieren sich schon mal in Risikolaune.

Weiterlesen