Zurück zur Übersicht

Vorabinformation zum Halbjahresabschluss 2017

LLB-Gruppe mit sehr erfreulichem Konzernergebnis

Vaduz, 20. Juli 2017. Für das erste Halbjahr 2017 erwartet die LLB-Gruppe ein Konzernergebnis von CHF 60 Mio. (+ 39 %). Das Geschäftsvolumen stieg um CHF 2 Mia. auf CHF 60 Mia. 

Der Geschäftsertrag erhöhte sich um 22 Prozent auf CHF 190 Mio. (1. Semester 2016: CHF 155.1 Mio.). Der Geschäftsaufwand belief sich auf CHF 116 Mio. (1. Halbjahr 2016: CHF 108.5 Mio.). Die LLB-Gruppe erwartet ein Konzernergebnis von CHF 60 Mio. gegenüber CHF 43.0 Mio. im Vorjahr.

Das Geschäftsvolumen per 30. Juni 2017 wuchs von CHF 58.0 Mia. Ende 2016 auf CHF 59.9 Mia. Die Kundenausleihungen stiegen im 1. Semester 2017 von CHF 11.5 Mia. auf CHF 11.7 Mia., die betreuten Kundenvermögen von CHF 46.4 Mia. auf CHF 48.2 Mia. Der Netto-Neugeld-Zufluss betrug CHF 731 Mio.

Die Zahlen sind ungeprüft. Den konsolidierten Halbjahresbericht mit den detaillierten Informationen wird die LLB-Gruppe am 24. August 2017 publizieren.

Wichtige Termine

  • Donnerstag, 24. August 2017, Halbjahresergebnis 2017
  • Donnerstag, 8. März 2018, Jahresergebnis 2017
  • Mittwoch, 9. Mai 2018, 26. ordentliche Generalversammlung

Kurzporträt

Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) ist das traditionsreichste Finanzinstitut im Fürstentum Liechtenstein. Mehrheitsaktionär ist das Land Liechtenstein. Die Aktien sind an der
SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LLBN). Die LLB-Gruppe bietet ihren Kunden umfassende Dienstleistungen im Wealth Management an: als Universalbank, im Private Banking, Asset Management sowie bei Fund Services. Mit 853 Mitarbeitenden (in Vollzeitstellen) ist sie in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi und Dubai) präsent. Per 30. Juni 2017 lag das Geschäftsvolumen der LLB-Gruppe bei CHF 60 Mia.

Kontakt

Liechtensteinische Landesbank AG
Dr. Albert Halter, Leiter Group Corporate Communications
Telefon +423 236 80 99, Fax +423 236 87 71, E-Mail ir@llb.li, Internet www.llb.li